Na wie geht es mir den heute??

Mir geht es soweit ganz gut, wenn man mal ausser acht lässt, dass ich mich nicht auf die Lohnarbeit konzentrieren kann 🙁

Ich habe aber spannende Diskussionen mit anderen Leuten, bei denen ich offenbar eine Muse auf meiner Seite habe, denn ich komme auf Ideen die ich sonst nicht hätte. Diese Ideen fliessen einfach in die Diskussion ein und machen diese Interessanter.

Ich weiss jetzt nicht ob ich das ohne ein Gegenüber richtig wiedergeben kann, aber ist es nicht wahr das die Gläubiger Griechenlands für Ihre Fehler bezahlen müssten. Schliesslich ist der Umweg den die Nationalstaaten gehen müssen um an Geld zu kommen (Nationalbank – Privatbank – Nationalstaat), nur notwendig um die Inflation zu bekämpfen. Mit der Privatbank ist ja ein Spieler im Kreis der Beteiligten, die Gewinn machen möchte und dafür ein gewisses Risiko eingeht. Leider scheint es jetzt aber so zu sein, dass die Privatbanken aus der Rechnung genommen werden und den Verlusst den Sie eigentlich tragen müssten durch die Nationalstaaten gedeckt wird.

Dadurch ist es zwar im Moment für die Nationalstaaten einfacher an Geld zu kommen, aber langfristig wird die Verschuldung der Staaten zu gross und der Inflationsdruck steigt ins unermessliche.

Ergo müssten Griechenland jetzt einen Schuldenschnitt machen, worauf auch andere Staaten wie Italien in Bedrängnis kämen, dafür währen andere, weit gewichtigere Staaten rechtzeitig gewarnt und könnten ihre Schulden noch rechtzeitig in den Griff bekommen.

Denn wenn eines verhindert werden muss, ist es ein Konkurs der Wirtschaftsmächte. Ein Konkurs beispielsweise Deutschlands, Frankreichs oder gar der USA würde die Welt wohl an den Rand des dritten Weltkrieges führen.

Deshalb verstehe ich das zögern der Politiker nicht, die einen Schuldenschnitt Griechenlands nicht zulassen. Ein Schuldenschnitt würde die Privatbanken wieder auf den weg der „Tugend“ führen und so die Nationalstaaten daran hindern bis ins unermessliche Schulden zu machen. Wenn die Privatbanken ihre Rolle nicht spielen und in guten Zeiten Zinsen verlangen und in schlechten keine Verantwortung übernehmen (also die Spekulationsverlusste übernehmen), dann kann auf Privatbanken zukünftig verzichted werden, da sie dann ihrer Regelnden Funktion nicht gerecht werden. Dann Plädiere ich dafür, dass die Nationalbank ohne Umweg über die Privatbanken, das Geld den Nationalstaaten zur Verfügung stellt (wie dies teilweise schon geschiet).

Ich persönlich halte die Regulierung durch den Markt und somit durch die Privatbanken zwar für positiv, dies funktioniert aber nur wenn die Privatbanken bei Fehlspekulationen auch die Verluste einfahren, sonst sind die Privatbanken nur Schmarotzer in einem korrupten System!

Veröffentlicht von Felix

Ich bin Felix der Admin dieser Seite. Ich habe vor in diesem Blog über mein Leben mit Schizophrenie zu Bloggen. Mein Leben ist zwar nicht so spannend, wie das in Filmen wie Fight-Club oder 23 dargestellt wird. Ich hoffe jedoch, dass ich anderen Betroffenen und Angehörigen Mut geben kann mit der Krankheit zu leben.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Die Überlegungen bezüglich des Risikos, das die Privatbanken zu tragen haben ist korrekt. Allerdings: Was passiert im (vorliegenden) Fall, wenn die Risiken zu gross sind und die Privatbanken dann reihenweise Konkurs machen müssten?
    Dann wird auch die Wirtschaft reingezogen (= keine Kredite mehr erhältlich) und auch Privatpersonen (= Erspartes bis zum garantierten Betrag ist futsch und Pensionskassen gehen pleite)
    Nur deshalb – und nicht aus Liebe zu den Privatbankern – müssen die Verluste der „Schmarotzer“ vergesellschaftet werden.

    Deshalb ist es nötig, das Wirken der Privatbanken staatlich stärker zu regulieren. Denn: Jener, der schlussendlich zahlt muss auch das Sagen haben.

    1. Hallo HaPeChe

      Sie haben natürlich recht wenn Sie sagen dass ein Konkurs Griechenlands einige Banken hart treffen würde. Es wäre meiner Meinung nach aber besser, die betreffenden Banken zuerst Bluten zu lassen und dann mit Staatsgeldern zu Retten und unter Aufsicht zu stellen, bis Sie das verspekulierte Geld wieder zurückbezahlt haben.
      Dies um zu verhindern, dass es immer wieder zu solchen Fällen kommt. Ich denke das die Krise die wir jetzt erleben bei weitem nicht ein GAU ist, sondern der GAU durch umsichtiges Handeln aller Beteiligter verhindert werden muss. Dazu zählt dann auch das die Banken für Fehlspekulationen die sie tätigen geradestehen müssen (zumindest in gewissem Umfang).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.