Wieder im Lot

Hatte über den Winter stärker mit einer Psychose zu kämpfen. Trotz hohen Dosen Psychopharmaka (Olanzapin und Abilify) ging die Psychose mit telepatischen Gedanken und Angstzuständen einfach nicht weg. Darauf hin habe ich die Medikamente auf morgens Abilify und mittags Rexulti umgestellt. Zusätzlich nehme ich noch bei Bedarf Schlafmittel und Beruhigungsmittel (meist genügen die pflanzlichen) sonst Temesta…

Damit fahre ich jetzt sehr gut, und habe nur noch seltener mit psychotischem erleben zu tun, worüber ich sehr froh bin. So kann ich auf Arbeit funktionieren und die Freizeit mit meiner Frau geniessen.

Nun hoffe ich, dass das auch eine Weile so bleibt und ich noch beschwerdefreier leben kann, vielleicht auch mal wieder zu 100% arbeiten.

Veröffentlicht von Felix

Ich bin Felix der Admin dieser Seite. Ich habe vor in diesem Blog über mein Leben mit Schizophrenie zu Bloggen. Mein Leben ist zwar nicht so spannend, wie das in Filmen wie Fight-Club oder 23 dargestellt wird. Ich hoffe jedoch, dass ich anderen Betroffenen und Angehörigen Mut geben kann mit der Krankheit zu leben.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Hallo Felix, ich bin nicht selbst von Schizophrenie betroffen. Habe nur ADHS, eine dissoziale Persönlichkeitsstörung, Borderline und wer weiß schon so genau was noch. Ich leite selbst eine ADHS Selbsthilfegruppe und helfe in diesem Zusammenhang anderen Menschen. Aber jetzt sieht es so aus, als bräuchte ich selbst dringend Hilfe. Ich habe mich diesen Sommer unsterblich in jemanden mit Schizophrenie verliebt und bin sehr verzweifelt. Ich würde mich sehr über Kontakt freuen.

  2. Hey Felix. Ich habe gerade jeden deiner Texte gelesen, da ich eine Arbeit zum Thema Schizophrenie schreibe. Das Thema interessiert mich sehr (weswegen ich es auch ausgewählt habe) und ich finde es super, dass du uns über das Leben mit Schizophrenie erzählst. So kann man als Aussenstehende auch besser verstehen. Meine Frage: Würdest du einige (kurze) Fragen für mich schriftlich beantworten? (Wie ein Interview) Es würde mir sehr helfen für die Arbeit und es würde mich sehr interessieren. Melde dich doch bitte per Mail. LG Alejna

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.