Wie geht es mir denn heute???

Jetzt geht es mir schon deutlich besser. Bin auch seit Montag wieder am arbeiten. Diese Woche noch 50% ab nächster Woche dann aber wieder 100%.

Solian scheint bei mir gut zu wirken, ich denke so kann ich eine Zeit lang weitermachen :).

Abilify und Zyprexa habe ich jetzt definitiv abgesetzt und nehme nur noch Solian, womit ich wie gesagt im moment gut fahre.

Ich bin jetzt auch nicht mehr niedergeschlagen und habe viel mehr Energie. Es hat sich also alles noch mal zum guten gewendet.

Wie geht es mir denn heute???

Im Moment geht’s mir nicht so gut wie es sollte 🙁

Musste in die Psychiatrie um die Medikation zu ändern. Abilify und Zyprexa werden nun angesetzt und dafür bekomme ich Solian. Mal sehen ob es was bringt.

So wie es vorher war, war es auf alle fälle nicht optimal. Ich konnte mich auf nichts mehr Konzentrieren. Jetzt in der „Ruhe“ der Psychiatrie habe ich weniger Gedankeneingebungen als vorher. Mal schauen wie es wird wenn ich wieder arbeite.

Na wie geht es mir den heute??

Mir geht es soweit ganz gut, wenn man mal ausser acht lässt, dass ich mich nicht auf die Lohnarbeit konzentrieren kann 🙁

Ich habe aber spannende Diskussionen mit anderen Leuten, bei denen ich offenbar eine Muse auf meiner Seite habe, denn ich komme auf Ideen die ich sonst nicht hätte. Diese Ideen fliessen einfach in die Diskussion ein und machen diese Interessanter.

Ich weiss jetzt nicht ob ich das ohne ein Gegenüber richtig wiedergeben kann, aber ist es nicht wahr das die Gläubiger Griechenlands für Ihre Fehler bezahlen müssten. Schliesslich ist der Umweg den die Nationalstaaten gehen müssen um an Geld zu kommen (Nationalbank – Privatbank – Nationalstaat), nur notwendig um die Inflation zu bekämpfen. Mit der Privatbank ist ja ein Spieler im Kreis der Beteiligten, die Gewinn machen möchte und dafür ein gewisses Risiko eingeht. Leider scheint es jetzt aber so zu sein, dass die Privatbanken aus der Rechnung genommen werden und den Verlusst den Sie eigentlich tragen müssten durch die Nationalstaaten gedeckt wird.

Dadurch ist es zwar im Moment für die Nationalstaaten einfacher an Geld zu kommen, aber langfristig wird die Verschuldung der Staaten zu gross und der Inflationsdruck steigt ins unermessliche.

Ergo müssten Griechenland jetzt einen Schuldenschnitt machen, worauf auch andere Staaten wie Italien in Bedrängnis kämen, dafür währen andere, weit gewichtigere Staaten rechtzeitig gewarnt und könnten ihre Schulden noch rechtzeitig in den Griff bekommen.

Denn wenn eines verhindert werden muss, ist es ein Konkurs der Wirtschaftsmächte. Ein Konkurs beispielsweise Deutschlands, Frankreichs oder gar der USA würde die Welt wohl an den Rand des dritten Weltkrieges führen.

Deshalb verstehe ich das zögern der Politiker nicht, die einen Schuldenschnitt Griechenlands nicht zulassen. Ein Schuldenschnitt würde die Privatbanken wieder auf den weg der „Tugend“ führen und so die Nationalstaaten daran hindern bis ins unermessliche Schulden zu machen. Wenn die Privatbanken ihre Rolle nicht spielen und in guten Zeiten Zinsen verlangen und in schlechten keine Verantwortung übernehmen (also die Spekulationsverlusste übernehmen), dann kann auf Privatbanken zukünftig verzichted werden, da sie dann ihrer Regelnden Funktion nicht gerecht werden. Dann Plädiere ich dafür, dass die Nationalbank ohne Umweg über die Privatbanken, das Geld den Nationalstaaten zur Verfügung stellt (wie dies teilweise schon geschiet).

Ich persönlich halte die Regulierung durch den Markt und somit durch die Privatbanken zwar für positiv, dies funktioniert aber nur wenn die Privatbanken bei Fehlspekulationen auch die Verluste einfahren, sonst sind die Privatbanken nur Schmarotzer in einem korrupten System!

Wie geht es mir denn heute??

Mir geht es soweit ganz gut 😉 Habe zwar manchmal noch immer fremde Gedanken, aber nicht wahnsinnig störend. Die kommen und gehen halt. Aber zum Glück habe ich gelernt, damit umzugehen. Ich weiss, dass ich Sie ignorieren kann und dann stören Sie nicht oder gehen manchmal sogar ganz weg. Ist also nicht so tragisch wie sich das am Anfang anhört.

Trittico nehme ich jetzt nicht mehr so viel (nur noch 150mg Abends). Damit schlafe ich gut und morgens bin ich nicht lange müde. sondern nach kurzer Zeit schon auf der Höhe.

Freue mich schon auf Weihnachten. Tut mir sicher gut wieder mal auszuspannen, gut zu Essen und zum Teil einfach zu Entspannen.

P.S. Wenn ein Schizophrenie betroffener auch auf diesem Blog schreiben will, kann er sich melden. Ich lege dann einen Account an.

Euch allen alles Gute 🙂

Trittico macht mich müde?!?!

Habe gestern Abend vergessen, dass Antidepressiva Trittico zu nehmen und war dann heute, das erste mal seit langem, richtig fit. Ich nehme an Trittico tut mir nicht gut, wenn ich nicht gerade an einer starken Depression leide. Spreche noch mal mit dem Arzt um es abzusetzen.

Ein Medikament weniger ist ja auch nicht schlecht und wenn es mich noch so müde macht wie Trittico werde ich es noch so gerne los.

—————EDIT———————

Nehme jetzt nur noch die hälfte Trittico, damit geht es viel besser. Der Arzt hat gemeint ich könne es auch weglassen, wenn ich mich gut fühle. Da ich aber gemerkt habe, dass ich ganz ohne Trittico furchtbar schlafe, lasse ich es mal bei der halben Dosis von 150mg.

Großstädte machen Schizophren

In diesem Artikel steht, was manche vielleicht schon vermutet haben. Das Großstadt-Leben ist offenbar nicht nur für den Körper ungesund sondern auch für den Geist. Leute die in Großstädten aufgewachsen sind und oder länger dort wohnen leiden öfter unter psychischen Leiden wie Angststörungen, Depressionen oder Schizophrenie.